Science Library - free educational site

German Cases

One of the things about German grammar which is hard for students to grasp is the use of cases. There are four: Nominativ (subject case), Akkustiv (direct object), Dativ (indirect object), Genitiv (possession).

Prepositions, adjectives, and adverbs are often used with specific cases. Learning these can help avoid many typical errors.

Akkusativ

Prepositions which usually use the accusative are:

  • auf
  • achten auf, ankommen auf (Es kommt darauf an), antworten auf, aufpassen auf, sich konzentrieren auf, schießen auf, schimpfen auf, zielen auf

    sich eignen auf, sich freuen auf, hoffen auf, sich vorbereiten auf, warten auf

  • für
  • danken für, sich bedanken für, sich eignen für, sich entscheiden für, sich entschuldigen für, sich interessieren für, sorgen für, stimmen für, werben für

  • gegen
  • sich entscheiden gegen, kämpfen gegen, protestieren gegen, stimmen gegen, verstoßen gegen, (sich) verteidigen gegen, sich wehren gegen

  • über
  • sich ärgern, sich aufregen, sich beklagen, berichten, sich beschweren, sich freuen, herrschen, sich informieren, lachen, nachdenken, regieren, siegen, sprechen, verfügen, sich wundern

  • um
  • sich ängstigen,sich bemühen, sich bewerben, bitten, kämpfen, sich kümmern, sich sorgen, spielen, streiten, wetten, es geht um, es handlet um

Die Präpositionen die beide Akkusativ und Dative nehmen können sind: an, in, und als.

Verbs which usually use the accusative are:

  • brauchen
  • Examples: (masc.) ich brauche einen Kugelschreiber; (fem.) ich brauche deine Hilfe; (neut.) du brauchst ein gutes Wörterbuch; (pl.) wir brauchen einige roten Kugelschreiber;

  • enthalten
  • Elektronikschrott, das giftige Metalle enthält

  • verbringen
  • in die ärmere Länder verbringen

Other expressions which usually use the accusative:

  • Ein Buch über dich

Adjectives and prepositions which usually use the accusative case are:

  • an
  • adressiert, gewöhnt

  • auf
  • ärgerlich, angewiesen, böse, eifersüchtig, gespannt, neidisch, neugierig, stolz, wütend

  • für
  • (un)angenehm, bekannt, bezeichnend, charakteristisch, dankbar, entscheidend, (un)geeignet, nützlich, offen, (un)schädlich, schmerzlich, verantwortlich, wichtig

  • gegen
  • (un)empfindlich, immun

  • in
  • unterteilt, verliebt

  • über
  • ärgerlich, verärgert, beunruhigt, entsetzt, erfreut, erstaunt, froh, (un)glücklich, traurig, verwundert, wütend

Adjective mit als + Gleichsetzungskasus:

  • als
  • anerkannt, bekannt

    Er ist bekannt als guter Übersetzer.

Dativ

Adjectives and prepositions which usually use the dative case are:

  • an
  • arm, reich, beteiligt, interessiert, schuld, unschuldig

  • bei
  • angesehen, (un)bekannt, (un)beliebt

  • gegenüber
  • aufgeschlossen, zurückhaltend

  • in
  • gut, (un)erfahren, nachlässig, tüchtig

  • mit
  • befreundet, beschäftigt, einverstanden, fertig, verwandt, (un)zufrieden

  • nach
  • verrückt

  • von
  • (un)abhängig, begeistert, entfernt, enttäuscht, frei, müde, überzeugt, voll

  • vor
  • blass, rot/grün, stumm

  • zu
  • bereit, entschlossen, (un)fähig, (un)freundlich, gut, nett

    Zellulose wird zu einem transparenten Material verhärtete.

Verbs which usually use the dative case are:

  • ausmachen
  • Die Verbrennung fossiler Brennstoffe während der Herstellung von Zement macht 40% der gesamten CO2-Emissionen von Beton aus

  • danken
  • Der Schüler dankt dem Lehrer

  • helfen
  • Sie hilft der Frau

  • folgen
  • anklicken und dem Link folgen

Other expressions which usually use the dative case:

  • zur Seite legen
  • Ich lege es zur Seite

  • entsprechend
  • Alle Betone lassen sich entsprechend ihrer Herstellung, ihrer Einbauart oder ihrer besonderen Eigenschaften unterscheiden.

  • angehören
  • Dabei gehört ein Beton nicht zwangsläufig nur einer Art an.

Content © Andrew Bone. All rights reserved. Created : February 12, 2016 Last updated :June 8, 2016

Latest Item on Science Library:

The most recent article is:

Air Resistance and Terminal Velocity

View this item in the topic:

Mechanics

and many more articles in the subject:

Subject of the Week

Environment

Environmental Science is the most important of all sciences. As the world enters a phase of climate change, unprecedented biodiversity loss, pollution and human population growth, the management of our environment is vital for our futures. Learn about Environmental Science on ScienceLibrary.info.

Environmental Science

Great Scientists

Albert Einstein

1879 - 1955

Albert Einstein is considered by many to be the greatest scientist of the 20th century, and his contributions to science equal in importance and scope to those of Isaac Newton.

Albert Einstein, 1879 - 1955, a German (-Swiss, -American) Physicist
Vitruvian Boy

Quote of the day...

Nobody goes there anymore because it's too crowded.

A Term a Day:

Curie

[ Resources : Famous Scientists]

Marie Curie, née Skłodowska, 1867 - 1934, was a Polish physcist and chemist, fêted as one of the most brilliant minds ever. Although her life was marked by regular tragedy and oppression, as a Pole and as a woman, she triumphed in the end, gaining a remarkable two Nobel Prizes.

Read more

ZumGuy Internet Promotions